Der Verein ASKÖ Badminton Verein Wels ist ein Mitglied der ASKÖ.

ASKÖ Badminton Verein Wels

Oberösterreichs beste Badminton-Nachwuchsspielerinnen und –spieler krönten vergangenes Wochenende in Kirchdorf ihre Landesmeister.

Mit am Start waren auch vier Nachwuchstalente des ABV Wels. Und obwohl nur zu viert, wurde es eine der erfolgreichsten Medaillenausbeuten der Welser in der Geschichte der Landesmeisterschaften. Insgesamt wurden neun Medaillen, fünf davon als Landesmeister in Gold, mit nach Hause genommen.

Erfolgreichstes Mädchen des Turniers war Helena Mairhofer. Sie krönte sich in der Altersklasse U15 im Einzel-, als auch im Doppel- und Mixedbewerb zur neuen Landesmeisterin. Sowohl im Mixed (mit ihrem Neuhofner Partner) als auch im Doppel mit Ihrer Partnerin aus Kirchdorf gelang der Sieg ganz klar ohne Satzverlust. Im Einzel machte sie die Sache wesentlich spannender. In den ersten beiden Runden spielte sie sich als Nummer drei gesetzt, ohne Satzverlust souverän ins Halbfinale. Dort gelang zuerst ein 21:19 und 21:19 gegen die Nummer Zwei des Turniers. Im Finale ging es gegen ihre Topgesetzte Gegnerin aus Kirchdorf noch enger zu. Den ersten Satz verlor sie knapp 20:22, die beiden folgenden gewann Helena jeweils 21:19.

Äußerst spannende Spiele gab es auch im U19-Bewerb, in dem Luka und Dominik Leko antraten. In einem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld im Einzelbewerb spielte sich letztendlich Luka auf das oberste Siegerpodest, sein Bruder Dominik gewann Bronze. Im Doppelbewerb gewannen die beiden ihre Spiele mit nur einem Satzverlust.

Den Reigen komplett machte dann Yasin Karimi. Im Einzel der Burschen U17 erspielte er sich die Bronzemedaille. Da es in den Altersklassen U17 und U19 keine freien Doppelpartner mehr gab, spielte er zwei Altersklassen über seiner eigentlichen und erspielte sich mit seinem Ohlsdorfer Partner ebenfalls den dritten Rang.