Der Verein ASKÖ Badminton Verein Wels ist ein Mitglied der ASKÖ.

ASKÖ Badminton Verein Wels

Zu einem internationalen Freundschaftsturnier gegen den BC Grün-Weiß Obernzell (Bayern) kam es am 19. März in der Halle des ABV Wels. Spielerinnen und Spieler zwischen 5 und 45 Jahren maßen an diesem Tag ihr spielerisches Können. Dabei wurde in unterschiedlichen Altersgruppen gespielt. Mit Ausnahme des Herrenbewerbes konnte der ABV Wels in allen Kategorien Siege davontragen. Im Mädchenbewerb gewann Lena Schwetz das Finale gegen Hannah Mairhofer. Auch der dritte Platz durch Celina Benda sowie vierte Platz durch Tamara Harwöck ging an Nachwuchsspielerinnen des ABV Wels. Eine klare Sache war der Bewerb der Burschen, bei dem die beiden Leko-Brüder eine Klasse für sich waren. In einem von viel Beifall begleiteten, sehenswürdigen Finalspiel setzte sich Luka gegen seinen Bruder Dominik mit zweimal 23:21 durch. Das Finale der Damen gewann das erst 14-jährige ABV Wels-Talent Alexandra Schwetz, die gegen die Obernzellnerin Tanja Robl in 2 Sätzen gewann. Von allen Finali ging aus Sicht des ABV Wels lediglich das Spiel der Herren verloren. Hier unterlag Tomas Leko den deutlich ruhiger spielenden Martin Vogensen in zwei Sätzen. Nach sechseinhalb Stunden schweißtreibenden und verletzungsfreien Spielen ging es zum gemütlichen Abschluss gemeinsam in eine Welser Pizzeria. Bei Riesen-Pizzas wurde noch über das eine oder andere Spiel diskutiert und gescherzt. Für alle Beteiligten war es ein toller Tag, an dem nicht nur gewonnen oder verloren wurde, sondern auch die Basis für weitere internationale Veranstaltungen gelegt wurde. Im Herbst dieses Jahres folgt die Gegeneinladung nach Bayern, bei der der ABV Wels die ausgezeichneten Ergebnisse wiederholen möchte. Ein Video dazu wird demnächst online gestellt.