Der Verein ASKÖ Badminton Verein Wels ist ein Mitglied der

ASKÖ Badminton Verein Wels

52 TeilnehmerInnen spielten am Wochenende beim ersten OÖ. U11/U13 Ranglistenturnier in Windischgarsten um die Plätze. Der ABV Wels reiste gleich mit 9 SpielerInnen an und war auch sehr erfolgreich. Zwar konnte man diesmal keinen Turniersieg feiern, doch war man in allen Bewerben in den vorderen Platzierungen vertreten und ergatterte zwei Podiumsplätze durch Philipp Benda (3. im U13-Bewerb) und Luka Leko (3. im U11-Bewerb). Bei den Mädchen schaffte Tamara Harwöck mit Platz 5 die beste Platzierung. Dadurch werden fast alle SpielerInnen des ABV Wels ihre OÖ. Ranglistenplätze verbessern.

Ebenfalls besonders erfreulich die Tatsache, dass fast ein jeder seine bisher beste Platzierung erzielte. Ein Zeichen, dass das Trainingscamp erste Früchte zeigt. Im U11-Bewerb gingen diesmal Tamara Harwöck (5.) und Celina Benda (6.) an den Start. Beide konnten zwei ihrer Spiele für sich entscheiden. Im U11-Bewerb der Burschen waren Felix Pöttinger, Luka Leko und Dominik Leko an den Start gegangen. Während Dominik nicht ganz seine bisher gezeigten Leistungen abrufen konnte, spielte Luka diesmal groß auf. Den Finaleinzug verpasste er nur knapp gegen Johannes Weigl (ASKÖ Linz) im dritten Satz mit 20:22. Letztendlich schaffte er aber den Sprung aufs Stockerl mit einem klaren Sieg über Kevin Krakovitzer vom BC Alkoven. Platz 5 erzielte Felix Pöttinger, der diesmal Dominik Leko im direkten Duell auf Platz 6 verwies. Am meisten freute sich aber Trainer Markus Benda über das erste gewonnene Spiel von Eva Bostelmann im U13-Bewerb der Mädchen, die sich gegenüber der vorigen Saison stark gesteigert hat. Sie erreichte letztendlich Platz 12. Schwer zu kämpfen hatte auch Lena Schwetz, die aufgrund ihrer Top12-Platzierung in der österreichischen Rangliste als U11-Spielerin im U13-Bewerb spielen musste. In Runde zwei traf sie auf ihre letzte Finalgegnerin Katharina Hochmeir (U. Ohlsdorf) mit der sie noch eine Rechnung offen hatte, doch auch diesmal musste sie den Kürzeren ziehen. In einem überaus spannenden Spiel scheiterte sie knapp in drei Sätzen mit 12:21, 21:16 und 14:21. Am Ende war es aber auch für sie die bisher beste Platzierung im U13-Bewerb mit Platz 6. Laura Fischlhammer konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser ins Spiel finden und gewann ebenfalls zwei Spiele und schaffte Rang 10. Mit zwei klaren Siegen in der Vorrunde kam Philipp Benda ins Halbfinale der U13, wo er auf seinen Erzrivalen und BLZ-Trainingspartner Axel Kolbeinsson traf. Wieder einmal scheiterte er auch etwas an seinen Nerven und verlor diesmal relativ klar mit 21:12 und 21:16. Im Spiel um Platz 3 konnte er aber dann gegen Lokalmatador Kevin Kraxberger (BC Windischgarsten) mit 21:16, 17:21 und 21:18 den Platz als Sieger verlassen.

Hier die gesammelten Ergebnisse aus Welser Sicht:

U11 Mädchen:
5. Tamara Harwöck
6. Celina Benda

U11 Burschen:
3. Luka Leko
5. Felix Pöttinger
6. Dominik Leko

U13 Mädchen:
6. Lena Schwetz
10. Laura Fischlhammer
12. Eva Bostelmann

U13 Burschen:
3. Philipp Benda