Der Verein ASKÖ Badminton Verein Wels ist ein Mitglied der

ASKÖ Badminton Verein Wels

ABV Wels holt 4x Gold bei Nachwuchs-Landesmeisterschaften

Mit einer Ausbeute von nicht weniger als 16 Medaillen und 4 Landesmeistertitel kehrten die Nachwuchsspieler des ABV Wels von den OÖ. Nachwuchs-Landesmeisterschaften aus Kirchdorf zurück. Sehr erfreulich war dabei, dass in allen Altersklassen Medaillen gewonnen wurden und auch jeder Welser Teilnehmer zumindest ein Mal am Stockerl stand.

Helena Mairhofer gewann bei den Mädchen souverän den Bewerb der Jüngsten (Altersklasse U11). Angelina Deuschl wurde dabei Dritte. Gemeinsam erspielten sie in der nächsthöheren Altersklasse Bronze im Doppelbewerb, den die Welserin Lea Wiesbauer mit ihrer Partnerin des ASKÖ Traun gewann.

Das U15-Finale der Burschen war eine rein Welser Angelegenheit. In einem packenden Finale setzte sich Dominik Leko gegen seinen Zwillingsbruder Luka durch. Auf dem Weg ins Finale gab keiner der Beiden einen Satz verloren. Im Doppel scheiterten sie knapp am Einzug ins Finale, im Mixed holte Dominik die insgesamt fünfte Medaille der beiden Brüder bei dieser Landesmeisterschaft.

Die vierte Goldmedaille für den ABV Wels holte Alexandra Schwetz mit ihrem Partner Alexander Serov (BSC 70 Linz) ungeschlagen im Mixed-Bewerb U19.

„Obwohl wir dieses Mal mit nur zehn Teilnehmern antraten, konnten wir dieses ausgezeichnete Ergebnis erzielen. Manche unserer Nachwuchstalente waren erst das erste Mal bei einer Landesmeisterschaft dabei und kürten sich gleich zu Landesmeistern, oder holten sich zumindest einen Stockerlplatz.“, zieht ein zufriedener Obmann Markus Benda Bilanz.

Kommendes Wochenende geht es dann für die Welser Nachwuchstalente in Dornbirn beim 3. Schüler-Ranglistenturnier um österreichische Ranglistenpunkte. Auch hier rechnen sich die Welser wiederum zahlreiche Topplatzierungen aus.