Der Verein ASKÖ Badminton Verein Wels ist ein Mitglied der

ASKÖ Badminton Verein Wels

Beim 17. Internationalen TEM YOUTH Badminton Turnier in Slowenien nahmen gleich über 100 Teilnehmer aus insgesamt 9 Nationen teil. Mit dabei auch drei Nachwuchstalente des ABV Wels - Dominik und Luka Leko (U13) sowie Philipp Benda (U15). Besonders erfreulich die Tatsache, dass Philipp Benda und Dominik Leko die Gruppenphase, bei der die ersten 2 von 4 Spielern in den Hauptbewerb kamen, überstanden und in den Hauptbewerb einzogen. Auch Luka Leko wäre das fast geglückt, verlor aber im Entscheidungsspiel knapp in 3 Sätzen gegen den Slowaken Branislav Tokarcik mit 23:25, 21:12 und 19:21. Etwas unglücklich verlor Philipp Benda im Spiel um den Einzug ins Achtelfinale gegen den Kroaten Borna Drvodelic knapp in 3 Sätzen mit 11:21, 21:9 und 18:21. Im dritten Satz konnte er bis 16:14 immer einen 2-Punkte-Vorsprung halten, danach holte der Kroate auf 18:16 auf und brachte mit einem sehr strittigen Ball beim Stand von 17:18 Philipp aus der Fassung, der danach nicht mehr so richtig ins Spiel kam. Zu nervös agierte Dominik Leko im Achtelfinale und verlor klar in zwei Sätzen gegen den Tschechen Nicola Siviglia mit 12:21 und 10:21.

"Immerhin konnten alle drei Welser Teilnehmer Siege verbuchen und man hat gesehen, dass wir auch international mitspielen können. Man hat aber auch deutlich gesehen, dass wir speziell in der Fitness und Genauigkeit einiges aufholen und trainieren müssen.", so der Obmann und Betreuer Markus Benda.

Im Doppel kam für alle Teilnehmer bereits in Runde 1 das Aus.

Hier die Ergebnisse aus Sicht der Welser Spieler

Einzel:
Dominik Leko - Tine Ivanič (Slowenien) 21:13, 21:13
Luka Milic [5] (Serbien) - Dominik Leko 21:14, 21:10
Dominik Leko - Miha Arih (Slowenien) 21:12, 21:23, 21:18
Dominik Leko - Nicola Siviglia (Tschechien) 12:21, 10:21
Andrija Kraljič [6] (Kroatien) - Luka Leko 21:9, 21:9
Matic Pikelj (Slowenien) - Luka Leko 4:21, 6:21
Branislav Tokarcik (Slowakei) - Luka Leko 25:23, 12:21, 21:19
Tamas Madarasz [1] (Ungarn) - Philipp Benda 21:11, 21:18
Philipp Benda - Miha Ivančič (Slowenien) 21:13, 21:19
Philipp Benda - Bjorn Bračko (Slowenien) 21:16, 21:8
Philipp Benda - Borna Drvodelic (Kroatien) 11:21, 21:9, 18:21

Doppel:
Andrija Kraljič [1] / Leo Šutevski - Dominik Leko / Luka Leko 21:4, 21:12
Philipp Benda / Rafael Witzmann - Dominik Doko / Borna Drvodelic 21:23, 21:18, 12:21